<!--@ParagraphImageLinkAlt-->

TR Press CH - 15-02-2021

Gewinner des Lebens

Das Team Rynkeby – hohes C Nieder-Olm hat im Dezember 2020 eine Weihnachtsaktion zum Mitmachen durchgeführt. Neben einer erfolgreichen Spendenaktion wurde auch ein virtueller Adventskalender angeboten, der mit Geschichten, Rezepten, Videos und Gewinnspielen, rund um das Team Rynkeby, gefüllt war.

Hinter dem vorletzten Türchen versteckte sich das finale Gewinnspiel. Als Hauptpreis wurden zwei Original-Teamtrikots der Saison 2019/2020 verlost. Einer der beiden Hauptgewinne ging an Michaela Ruckes, Mutter von Lukas, und warum das nicht besser hätte passen können, erfahrt ihr in der folgenden Geschichte:

Lukas – 22 Jahre alt – wohnt in der Nähe von Koblenz, Rheinland-Pfalz und studiert Medizintechnik. Er spielt gerne Volleyball und geht mit seinen Freunden und Kommilitonen gerne eine Runde Rad fahren. Ein aktiver, junger Mann, der in seiner Kindheit einen großen Kampf gewonnen hat.

Die Geschichte geht bis ins Jahr 2005 zurück, als Lukas nach seiner Einschulung begann, öfters und stärker krank zu werden. Am Ende des ersten Schuljahrs konnte er wegen angeschwollenen Lymphknoten kaum noch laufen. Nach einem Besuch bei seinem Kinderarzt und der Durchführung eines Blutbilds erhielt er abends einen Anruf mit der Bitte, am nächsten Tag direkt ins Krankenhaus zu kommen. Dort bekam er zusammen mit seinen Eltern die erschreckende Diagnose: Akute lymphatische Leukämie (kurz ALL).

Direkt im Anschluss zur Diagnose startete die stationäre Therapie. Diese dauerte insgesamt neun Monate und verlief sehr gut. Danach ging es für Lukas endlich wieder nach Hause, wo er sich nun verstärkt um die Schule kümmerte, damit er die zweiten Klasse nicht wiederholen musste. Während der Erholungszeit in Krankenhaus hat Lukas per Zufall zum ersten Mal über den Waldpiratencamp der Deutschen Kinderkrebsstiftung gehört.

Insgesamt 11 Mal – zwischen 2009 bis 2019 – nahm Lukas am Waldpiratencamp teil. Dort besuchte er alle drei verschiedenen Einrichtungen: das Kindercamp (9-15 Jahre), das 16-17er Camp und das Ü18 Camp (über 18 Jahre bunt gemischt).

„Das wichtigste von den Camps ist der Zusammenhalt zwischen den Teilnehmern. Es ist aber eine andere Art des Zusammenhalts, weil man mehr Verständnis füreinander hat, da alle quasi das Gleiche durchgemacht haben. Es kommen zum Beispiel Menschen mit großen Behinderungen und das ist dort gar kein Thema – wir haben einfach zusammen Spaß“, erwähnt Lukas.

Die Aktivitäten in den Camps gehen von kreativen Tätigkeiten, wie Nähen, Basteln oder Holz- arbeiten, bis hin zu Sport, wie Fahrradfahren, Circle-Training und Ultimate Frisbee. Außerdem gibt es an einem Tag die Möglichkeit, den Hochseilpark zu benutzen. Diese Aktivität ist sehr wichtig, denn „Mut tut gut“ – was auch gleichzeitig das Motto des Waldpiratencamps ist.

Lukas war 2019 das letzte Mal vor Ort, als er 20 Jahre alt war. Aber nicht wegen Corona, sondern weil das System umgestellt wurde. Man rückt immer weiter nach hinten auf der Warteliste, je öfter man im Camp war. „Die Beziehungen aus den Camps sind aber so stark, dass wir uns immer noch außerhalb des Camps treffen. Es kommt öfters vor, dass ich zu einem Freund nach Hannover fahre oder dass Freunde zu mir kommen“, erwähnt Lukas.

Aktiv auf dem Fahrrad, im Kampf gegen den Kinderkrebs in den Farben der Regenbogenfahrt, war Lukas auch schon unterwegs. Gemeinsam mit Freunden fuhr er die Strecke zwischen Bingen und Koblenz (circa 65 km) als Gastfahrer mit und besuchte 2 Kliniken, um Mut zu machen.

In der Zukunft möchte Lukas in der Nuklearmedizintechnik – zum Beispiel mit CT- und Bestrahlungsgeräten – arbeiten. „Mit meinem Hintergrund möchte ich etwas zurückgeben“, sagt Lukas, „in diesem Bereich habe ich die Möglichkeit und hoffe, dass ich vielen Menschen helfen kann“.

Gemeinsam mit der Deutschen Kinderkrebsstiftung verfolgt das Team Rynkeby – hohes C das Ziel, die Forschung von Kinderkrebs zu intensivieren und neue, sichere Behandlungen zu entwickeln, um die Heilungschancen zu verbessern und die Spätfolgen zu verringern oder sogar völlig zu vermeiden.

Wir, als Team Rynkeby, freuen uns sehr, Lukas‘ Vorhaben mit der Unterstützung unserer Sponsoren ein Stück näher zu bringen.

Wer uns gerne dabei helfen möchte, ist herzlich eingeladen, uns bei unserer 20-Jahre Team Rynkeby Spendenaktion zu unterstützen. Kein Beitrag ist zu klein, um uns einen Schritt weiter im Kampf gegen den Kinderkrebs, zu bringen!

Skriv kommentar

 

Back

Snapshots from Tour de Paris 2019

Snapshots from Team Rynkeby's trip to Paris 2019 - new snapshots every day.

See videos

Schwerkranke Kinder

In der Schweiz unterstützt Team Rynkeby – hohes C die Stiftung Kinderkrebsforschung Schweiz.

Lesen Sie mehr

Platinum Sponsors

Følg vores tur på Instagram